Olaf Schrader
Olaf Schrader 

 

 

Seit Ende der Achziger Jahre ist Olaf musikalisch unterwegs. Die Grundlagen des musikalischen Handwerks hat er bei seinem Musiklehrer und Mentor Martin Häfele gelernt. Los ging es mit der Rock´n´Roll und Bluesband TURNAROUND mit der Olaf in ganz Süddeutschland auftrat. Spielfreude und musikalische Offenheit kennzeichnet seit jeher den Stil des Gitarristen und Sängers.
1998 veröffentlichte er sein erstes deutschsprachiges Album "Auf und davon" mit der Band "SCHRADER & CO".  Das Werk wurde durch Radio 7 bekannt gemacht und es folgte eine Tour. Lange vor den deutschsprachigen Songpoeten frischte Olaf das Genre des Liedermachens mit deutschsprachigen Songwriter-Pop und Rock auf.

 

Olaf hier übrigens mit einer fabelhaften DUKE Gitarre. "Das ist die ideale Mischung aus deutschem, europäischem, chinesischem und amerikanischem Gitarrenbau. Geradezu ideal zur Integration veschiedener Stilistiken und Einflüsse", meint der Gitarrist. Falls mir Armin Hanika (das ist der Gitarrenbauer, der diese Gitarren in China bauen läßt) mal eine schenkt, nehme ich sie glatt.

Vita


Olafs Texte heben sich deutlich von aktuellen weichgespülten, vertonten Werbetexten ab. Seine Texte spiegeln soziale Wirklichkeiten und Befindlichkeiten. Sie sind ehrlich, kritisch, bissig, ermutigend, schön und romantisch, deutsche Dichtung also, die aus der Realität entspringt.
Als Liedermacher und Gitarrist hat Olaf bisher zahlreiche Workshops und pädagogische Projekte durchgeführt. Zwei weitere Alben sind bis heute dazugekommen.

 

CDs:

1998: "Auf und davon"

2006: "Blech ond Bloama"

2009: "Nach vorn"

2010: "Youngster-Session"

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schrader-Medienproduktion